Tag: Krisen, Umbrüche und Wandel

Über das Verhältnis von emanzipatorischen Werten und politischem Protest

Die Redaktion , October 4th, 2021


Ein Essay von Fabian Schwanitz. Europa als Schauplatz politischer Proteste Politischer Protest ist für Bürger:innen, die sich dem „Funke[n] der emanzipatorischen Werte” (Welzel/Alvarez 2014: 59) ausge…


→soziologieblog

Verschwörung vs. Eigenlogik der Systeme

Die Redaktion , December 9th, 2020


Politische Plausibilisierungsdefizite in der Corona-Pandemie aus Sicht der soziologischen Systemtheorie. Von Gorden Fehlhaber Entstehung von Plausibilisierungsbedarfen und der reduzierte Markt der Sin…


→soziologieblog

Corona-Skepsis als Rebellion der Individualist*innen

Die Redaktion , September 16th, 2020


von Helene Thaa Nachdem für die meisten europäischen Länder in der Corona-Krise das Schlimmste – vorerst – überwunden schien und die Schreckensnachrichten nachließen, wurde in Deutschland gegen die…


→soziologieblog

Unlearning Border Fixity — Towards a relational pedagogy after the nationalist crisis

Die Redaktion , July 8th, 2020


by Adrian Schlegel The year 2020 might fill our descendants’ history books with the rampant phenomena that emerged around the COVID-19 pandemic. The global health crisis, aggravating social…


→soziologieblog

The Greatest Show on Earth – Zum Verhältnis von Profifußball und Fans in Zeiten von Geisterspielen

Die Redaktion , July 3rd, 2020


von Tobias Kanschick Das Corona-Virus wirkt sich auf nahezu alle gesellschaftlichen Lebensbereiche aus. Große Politik wird per Videokonferenz gemacht und Kommunikation findet in Zeiten von Ausgangsbes…


→soziologieblog

Fortgesetzte Entgrenzung: Polizei in Zeiten von Corona

Die Redaktion , July 1st, 2020


Von Jonas Barchfeld Ob ein Buch auf der Parkbank lesen, Picknicken am See oder die Teilnahme an friedlichem Protest: all das sind Dinge, bei denen man vor einigen…


→soziologieblog

Familismus in der Coronakrise

Die Redaktion , June 24th, 2020


von Magdalena Müssig & Louka Maju Goetzke In der aktuellen Krisensituation der Corona-Pandemie können wir eine Privilegierung und Stärkung der Familie beobachten. Medien und Politiker:innen vermit…


→soziologieblog

Eine sozialphilosophische Perspektive auf die COVID-19-Pandemie: Die Krisis der gewohnten Welt.

Die Redaktion , June 19th, 2020


von Steven Reinhardt Mit aller Plötzlichkeit hat die COVID-19-Pandemie unsere alltägliche Welt in eine Krise gestürzt. Vor Kurzen waren Treffen mit Freund*innen, Bekannten und Verwandten sowie deren i…


→soziologieblog

Welt in der Krise – Welt im Krieg?

Die Redaktion , June 17th, 2020


von Felix Bardorf „Unsere Normalität kehrt nicht zurück“, stellt Adam Tooze in der aktuellen Ausgabe der Blätter für deutsche und internationale Politik mit Blick auf die Corona-Krise lakonisch…


→soziologieblog

Ambivalente Zeiten: Zurschaustellung von Individualität und Vergemeinschaftung im virtuellen Raum

Die Redaktion , June 12th, 2020


von Josefine Weinhold Der Ostersonntag im Jahr 2020: Der Marktplatz in Rom: leer. Die Straßen auf dem Times Square in New York: leer. Der Piccadilly Circus in London:…


→soziologieblog

Soziale (Corona-) Pandemie — Alles ganz normal?

Die Redaktion , June 5th, 2020


von Joshua Kliewer „Vivit, et est vitae nescius ipse suae.” — Es lebt, doch es ist sich dessen nicht bewusst. (Ovid, Trist. I, 3) Coronaviren zählen zu den…


→soziologieblog

Digitalisierung in Zeiten der Corona-Pandemie. Soziologischer Impuls zu möglichen Konsequenzen der Digitalisierung auf die soziale Ungleichheit in der Corona-Krise

Die Redaktion , June 3rd, 2020


von Petko Maznev „Social Distancing“, Homeoffice, Freunde und Familie nur digital kontaktieren, digitale Lehre, Digitalisierung und digitale Gesellschaft sind die derzeitigen Apelle der Bundesregierun…


→soziologieblog

Unsicherheit in der Krise

Hendrik Erz , May 29th, 2020


von Dominik Dauner Die Dimensionen der Unsicherheit und der Solidarität sind die dominanten Kategorien, die den aktuellen medialen Diskurs über das neuartige Coronavirus prägen. Insbesondere nahm sich…


→soziologieblog

Forschen trotz / mit / über Corona

Die Redaktion , May 27th, 2020


In Frankfurt wurde der Forschungsverbund sozial- und kulturwissenschaftliche Forschungsprojekte zu Corona an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. (SoKu Corona) zum Austausch, zur Vernetzung und Sich…


→soziologieblog

Vergemeinschaftung von zu Hause? Interaktionsrituale in Zeiten räumlicher Neuordnung

Die Redaktion , May 20th, 2020


Von Anna Baatz und Luca Reinold Nachdem der Soziologie lange vorgeworfen wurde, die räumliche Dimension des Handelns zu vernachlässigen, drängt sich in Zeiten der Corona-Pandemie eine raumsoziologisch…


→soziologieblog

Corona-Krise und Moralisierungen

Die Redaktion , May 13th, 2020


von Manuel Dieterich „Hey, Corona!“, schreit die Fahrradfahrerin der Gruppe von 8 Kindern und einer Erwachsenen entgegen. Sie ist sichtlich empört über diese augenscheinliche illegale Zusammenrottung,…


→soziologieblog

Und plötzlich ist alles anders – Leben und Forschen in der Ausnahmesituation

Die Redaktion , May 6th, 2020


von Robert Jühlke, Hannah Quinz, Laura Porak, Laura Vogel Die unabhängige Forschungsinitiative „aucoras“ aus Österreich hat in den ersten Wochen des sogenannten Corona-Shutdowns zahlreiche qualitative…


→soziologieblog

#flattenthecurve: Die Heterotopie am Küchentisch

Die Redaktion , April 29th, 2020


von Cathrin Mund Am 12. März 2020 beschlossen Bundes- und Landesregierungen in Deutschland erste Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, am 2…


→soziologieblog

Niemand am Apparat: Zur Selbsterhaltung autopoietischer Systeme im Ausnahmezustand

Die Redaktion , April 22nd, 2020


Seit Jahrzehnten prägen Zombiefilme wie der Klassiker „28 days later“ oder „Resident Evil“ unsere Vorstellung vom Ende der Welt. Anlässlich des Endes des Maya-Kalenders 2012 kamen dann noch…


→soziologieblog

(K)ein Osterspaziergang 2020? Autoritäre (Dis-)Kontinuitäten in Zeiten globaler Pandemie-Maßnahmen

Die Redaktion , April 8th, 2020


von Andreas Schulz Es ist das Wochenende der Sommerzeitumstellung 2020. Ein Wochenende voll Sonnenschein, durchschnittlicher Frühlingstemperaturen, ein Tag, an dem sich wieder mehr Stadtbewohner*innen…


→soziologieblog

The Social Credit System and Governmentality in China by Mario Tümmler

Die Redaktion , September 17th, 2018


This essay analyses the Chinese Social Credit System regarding its effects on governmentality. In that, it goes beyond the predominant discussion which focuses only on the coercive capabilities…


→soziologieblog