Tag: Tod

Das Leiden anderer in meiner Timeline. Über Fotografie im Ukraine-Krieg

Philipp Sarasin , May 11th, 2022


Seit Susan Sontag vor fast zwanzig Jahren über Kriegsfotografien schrieb, hat sich die Medienlandschaft grundlegend verändert. Wie zeigt sich der Schmerz der anderen in Zeiten von Sozialen Medien?…


→No Title – Geschichte der Gegenwart

Biopolitisch zweckdienlich: wie Todesbestimmungen und Pandemiepolitiken zusammenwirken

Raji Steineck , October 27th, 2021


Die Neufassung des Transplantationsgesetzes normalisiert eine problematische Bestimmung des Todes. Zugleich offenbart die Geschichte des Hirntodkonzepts biopolitische Mechanismen, die auch den Umgang …


→Geschichte der Gegenwart

Schräg durch die Zeit – Emily Dickinson als Serie

Sandro Zanetti , May 26th, 2021


Emily Dickinson gilt heute als die bedeutendste amerikanische Dichterin des 19. Jahrhunderts. Zu Lebzeiten war sie unbekannt. Ihre Gedichte rasen seither durch die Zeit. Die TV-Serie »Dickinson« kommt…


→Geschichte der Gegenwart

Patientenverfügungen in Corona-Zeiten: Von der Selbst- zur Fremdbestimmung?

Nina Streeck , November 29th, 2020


Patientenverfügungen sollen die eigene Autonomie angesichts des Todes stärken und die Macht der Ärzte einschränken. Doch warum fordern jetzt in Corona-Zeiten Ärzte und Gesundheitsbehörden ältere Mensc…


→Geschichte der Gegenwart

Gefährliche Gerüchte und „fake news“. Die Pest in London im Jahr 1665

Alfred Messerli , May 20th, 2020


Das Stadtbild ist völlig verändert, Vergnügungsstätten sind geschlossen, die Strassen wie ausgestorben. Menschen kaufen Vorräte, backen Brot und hadern mit rigiden Ausgangssperren. In Daniel Defoes „P…


→Geschichte der Gegenwart

Akute Dichtung: Celans Zumutungen

Sandro Zanetti , April 19th, 2020


Vor fünfzig Jahren nahm Paul Celan sich das Leben. Vor knapp hundert Jahren kam er zur Welt. Er hinterließ Gedichte, die er als Händedruck oder als Flaschenpost verstand:…


→Geschichte der Gegenwart

COVID-19: Sind wir zur Solidarität fähig?

Oliver Weber , March 11th, 2020


Das neuartige Corona-Virus ist gefährlich. Doch die Risiken, die mit ihm verbunden sind, entziehen sich der individuellen Wahrnehmung und Erfahrung – sie erscheinen abstrakt. Die Frage ist, ob…


→Geschichte der Gegenwart

Vom Lob der Offenheit. Sprechen über Krebs und Tod

Bettina Hitzer , January 15th, 2020


Offenheit im Umgang mit Krebs gilt als neu. Doch diese Wahrnehmung trügt, das Sprechen über die Diagnose wurde nicht immer tabuisiert. Über die wechselvolle Geschichte des Sprechens und…


→Geschichte der Gegenwart

Gespensterbelebung. Autorschaft und Autorität

Sandro Zanetti , November 24th, 2019


Seit fünfzig Jahren geht die Frage um: Was ist ein Autor? Roland Barthes und Michel Foucault lieferten die entsprechenden Stichwörter. Doch mit welchen Gespenstern, die vom „Tod“ und…


→Geschichte der Gegenwart

„Rituale der Transformation“ — Ein Tagungsbericht von Christoph Nienhaus

Hendrik Erz , August 19th, 2019


Am 5. und 6. Juli 2019 fand an der Universität Passau die sozialwissenschaftliche Fachtagung „Rituale der Transformation. Zur Kultur der Bestattung in der individualisierten Moderne“ statt. Sie wurde…


→soziologieblog

Körper – Wissen – Tod. Ein Tagungsbericht verfasst von Christoph Nienhaus & Ida Meyenberg

Eva-Maria , July 9th, 2018


Am 25. und 26. Mai 2018 fand an der Universität Passau eine soziologische Fachtagung zu dem Thema „Körper – Wissen – Tod. Sozialwissenschaftliche Zugänge zwischen Lebenswelt und Transzendenz“…


→soziologieblog

Was uns der Tod lehrt

Eveline , March 24th, 2018


Kürzlich starb mein Kater. Er litt an einer schweren Krankheit, er frass nicht mehr, er putzte sich nicht mehr, er hatte jegliche Freude am Leben verloren. Der Tierarzt…


→unfrisiert