Tag: Kunst

Die documenta15, Indonesien und das Problem geschlossener Welten

Der berechtigte Antisemitismus-Vorwurf gegen das indonesische Künstlerkollektiv Taring Padi auf der documenta15 wird international diskutiert. Doch wie kann man aus der Dialektik von Anklage und Verte…

Wer war Khalil Sakakini? Eine Tagebuchreise nach Palästina

Der Documenta wird Antisemitismus vorgeworfen. Angeblich sei Khalil Sakakini, der Namengeber des Khalil Sakakini Cultural Center, aus dem die eingeladene palästinischen Künstlergruppe hervorgegangen i…

Auftragsforschung und Restitution. Ein Gespräch über Wissenschaft und Politik

Die Diskussionen um die Sammlung Bührle werfen grundsätzliche Fragen auf, weit über diesen einen Fall hinaus. Die GdG-Herausgeber:innen Gesine Krüger, Svenja Goltermann, Philipp Sarasin und Janosch St…

Heimsuchungen am Heimplatz. Wie der Waffenfabrikant Emil G. Bührle in Zürich Kulturpolitik betrieb

Umbau in der Zürcher Kulturlandschaft: Ein Neubau für das Kunsthaus wird eröffnet, zugleich debattiert man über die Zukunft der gegenüberliegenden, altehrwürdigen Pfauen-Bühne des Schauspielhauses. Be…

Podcast #4 is online! Guest: Jochem Kootstra

Jochem Kootstra is onderzoeker, copywriter en programma-maker (om maar een greep uit zijn bezigheden te geven) en bekijkt technologie door een antropologische bril. Door deze bril ziet hij…

„Schleifen“. Ein Buch über den Reiz der Wiederholung.

Sind Wiederholungen langweilig? Nein! Der Medienwissenschaftler Tilman Baumgärtel, der in einem lesenswerten Buch die Geschichte der „Schleifen“ in der Kunst und vor allem der Musik der zweiten Hälfte…

Akute Dichtung: Celans Zumutungen

Vor fünfzig Jahren nahm Paul Celan sich das Leben. Vor knapp hundert Jahren kam er zur Welt. Er hinterließ Gedichte, die er als Händedruck oder als Flaschenpost verstand:…

Hongkong im Sommer 2019: Proteste und Plakatkunst

Während der Proteste in Hongkong im Sommer 2019 hat sich nicht nur eine spezielle Kommunikation über private Chatgruppen entwickelt, sondern auch eine besondere Art der Protestkunst. Die Plakate…

Public Poetry: Lyrik im urbanen Raum

Urban Poetry ist mehr als nur ein Gedicht, das auf eine Fassade geschrieben wird und mehr als die Debatte, die es auslöst. Im besten Fall verändert spoken-word-Poesie, Poetry…

Mode ist Kunst. Balenciaga, l’œuvre au noir.

              Mode ist Kunst. Balenciaga, l’œuvre au noir   Zwischen Mode und Kunst besteht heute eine offensichtlichere Verbindung, als es jemals in…

Tattoos – Kunst oder versteckte Sprache? – Teil 2

  Die Systematisierung der (hier: postsowjetischen) Tätowierungen ist vielfältig. Neben religiösen, poetischen und historischen Tätowierungen existieren auch politische oder pornographische Tatto…

Tattoos – Kunst oder versteckte Sprache? – Teil 1

  Quelle (Zugriff: 26.03.2017): http://monk.com.ua/images/articles/kriminalnie-tatuirovki-sovetskogo-period_1.jpg Schon als kleines Kind wurde mir eindringlich erklärt, dass tätowierte Menschen, …

Abschied von Mandela, feministische Kunst und Afrika in deutschen Schulen – Fundstücke 19

deutschsprachige Links Sabine Mohamed schreibt bei der NZZ einen wichtigen Artikel über Fluchterfahrungen von Eritrea nach Europa. An dieser Stelle sei auch noch einmal an ihr Essay zu…