Tag: FlüchtlingePage 2 of 3

Rechtsanwalt für meinen afghanischen Patenjungen

Cultural Affair , July 30th, 2017


Gestern startete ich auf generosity.com ein Crowdfunding, um vielleicht einen Teil der Rechtsanwaltskosten für meinen afghanischen Patenjungen zu decken. Ich freue mich über Spenden und Teilen der Akt…


→Cultural Affair

Historicizing concepts in refugee history

J. Olaf Kleist , July 24th, 2017


Historicizing past events is a double bind. It requires us to understand our object of interest in historical context, both in its contemporary situation and in the chronological…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Globale Trends zu Flucht und FlüchtlingsschutzFragen zu Verantwortung, Lösungen und Lebensbedingungen von Flüchtlingen

Ko-AutorInnen , June 20th, 2017


Von Ulrike Krause und Janna Wessels   Anlässlich des Weltflüchtlingstags, der seit 2001 jährlich am 20. Juni stattfindet, reflektieren wir in diesem Beitrag die internationalen Entwicklungen von Fluch…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flüchtlingsforschung gegen Mythen 5WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , February 1st, 2017


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flüchtlingsforschung gegen Mythen 4WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , December 19th, 2016


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flüchtlingsforschung gegen Mythen 4WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , December 19th, 2016


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


Flüchtlingsforschung gegen Mythen 4WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , December 19th, 2016


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


Konflikte als Fluchtursache

Ulrike Krause , October 20th, 2016


Wie hängen Konflikte und Flucht zusammen? Es ist naheliegend, dass Menschen vor gewaltsamen Konflikten fliehen, was vielfältige Beispiele weltweit wie Afghanistan, Burundi und Syrien belegen. Über Kon…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Neubürger_innen EuropasZur Figur des Flüchtlings in der Debatte über Staatsbürgerschaft

Julia Schulze Wessel , August 29th, 2016


Die Proteste derjenigen, die nicht zu den Staatsbürger_innen des Landes gehören, in dem sie sich aufhalten, und dennoch Forderungen an Staat und Gesellschaft stellen, nehmen in Europa zu….


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Nicht so lange herAls Menschen aus Europa nach Afrika flohen

Jochen Lingelbach , August 1st, 2016


Vor rund siebzig Jahren lebten tausende Europäerinnen und Europäer in afrikanischen Flüchtlingslagern. Im Folgenden gebe ich einen Überblick über diese Fluchtbewegungen und erzähle vor allem die Gesch…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Ostafrikas FlüchtlingeBestandsaufnahme in Tansania

Hanno Brankamp , July 18th, 2016


Rund 79 Prozent aller afrikanischen Flüchtlinge leben im östlichen und zentralen Afrika. Dies ist wenig verwunderlich, denn wiederkehrende bewaffnete Konflikte von Somalia, den beiden Sudans, bis hin …


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flucht und Vertreibung in AfrikaCamps, Kontrollen und Konventionen

Ko-AutorInnen , July 12th, 2016


Ein Viertel der weltweit 65,3 Millionen Geflüchteten befinden sich heute in Afrika. Dazu beherbergen Länder wie Kenia, Äthiopien und Tansania die vier größten Flüchtlingslager der Welt. Im globalen…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Was bedeutet der Brexit für Flüchtlinge?

Kristy Siegfried , June 30th, 2016


Großbritannien blieb weitgehend abgeschottet von der Flüchtlingskrise, die im vergangenen Jahr viele andere Länder Europas erschüttert hat. Geschützt durch die Geographie und den Status außerhalb des …


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Studium nach der Flucht?

Christin Younso , June 24th, 2016


Welche Angebote gibt es für Geflüchtete mit Studieninteresse an deutschen Hochschulen und wie werden sie organisiert? Wie werden Geflüchtete bei der Aufnahme eines Studiums unterstützt und wie erhalte…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Globale Trends: Flucht, Flüchtlingsschutz und (fehlende) Lösungen

Ulrike Krause , June 20th, 2016


Am 20. Juni 2016 veröffentlichte UNHCR den Global Trends Report 2015, in dem die internationalen Entwicklungen von Zwangsmigration, Flüchtlingsschutz und Lösungen verdeutlicht werden. Aus dem Bericht …


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Kriminalstatistik 2015: Eine unverändert hohe Gefährdungslage durch „Flüchtlinge“?

Andreas Bock , June 7th, 2016


Nein, die Zahlen der Kriminalstatistik 2015 halten keine Überraschungen bereit. Weder für die Befürworter, noch für die Gegner von Bundeskanzlerin Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Jeder kann und wir…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flüchtlingsforschung gegen Mythen 3WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , May 24th, 2016


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flüchtlinge als Herausforderer tradierter Grenzziehungen

Julia Schulze Wessel , April 12th, 2016


Es gibt eine wirkmächtige Erzählung über die Funktion nationalstaatlicher Grenzen: Sie sind zentraler Ort der Überwachung von Migration und ihre Stärke und Schwäche stehen und fallen mit der…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Feldforschung, Gefahren und SchadensminimierungVorschlag für eine Do No Harm-Analyse zur Schadensminimierung

Ulrike Krause , March 15th, 2016


Der aktuelle „Feldforschungs-Boom“ in unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Feldern sollte mit forschungsethischen Fragen einhergehen. Während ich in einem früheren Beitrag Flüchtlinge als Forsch…


→Netzwerk Flüchtlingsforschung

Flüchtlingsforschung gegen Mythen 2WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , December 15th, 2015


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


→Netzwerk Fluchtforschung

Fluchtcollage 1

Cultural Affair , November 25th, 2015


Pari sitzt alleine auf einem Stuhl in der Küche. Er lässt den Kopf hängen und starrt auf seine Hände, die wie seine Füße viel zu groß für seinen…


→Cultural Affair

Plädoyer für sensiblen Sprachgebrauch

Susanne Oberpeilsteiner , November 22nd, 2015


Sehr geehrter Herr John, sehr geehrte Frau Sterkl, sehr geehrte Standard-Redaktion, herzlichen Dank für Ihren Beitrag „Wenn der ‚Ansturm‘ der ‚Asylanten‘ losbricht“ und das Interview mit Anatol Stefan…


→Teilnehmende Medienbeobachtung

Flüchtlingsforschung gegen MythenWissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

Netzwerk Flüchtlingsforschung , November 9th, 2015


Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häuf…


→Netzwerk Fluchtforschung

Knigge für Flüchtlinge

Ingrid Thurner , October 21st, 2015


Der Kommentar erschien am 21. 10. 2015 in der Wiener Zeitung. In letzter Zeit wird Flüchtlingen mittels Verhaltenskodex eingebläut, was die Willkommensschilder an Grenzübergängen und Bahnhöfen tatsäch…


→Teilnehmende Medienbeobachtung